Archiv der Kategorie: Marketing

Hier findet sich alles zum Thema Marketing.

Crowdsourcing – ein neues Phänomen des Outsourcings und des Social Media Internets

Gerade erreichte mich eine Email eines jungen Forscherpaares vom Lehrstuhl für Direct Marketing der Universität Bayreuth. Ihre Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Thema „Crowdsourcing“. Da ich in den letzten 2 Jahren im Internet ebenfalls bereits Online-Plattformen, welche diese neue Form des Outsourcings anbieten, entdeckt habe, nehme ich das zum Anlass hier kurz über Crowdsourcing zu informieren.

Crowdsourcing ist ein zunehmendes Phänomen in den vergangenen Jahren. “Die Intelligenz der Menge nutzen” heißt es einerseits, “arbeitsrechtlich umstrittene Arbeitsverhältnisse” andererseits.

Crowdsourcing ist eine Strategie des Auslagerns von ursprünglich im Unternehmen ausgeführten Aufgaben an externe Akteure. Der Aufruf zur Teilnahme an einem Crowdsourcing-Projekt erfolgt typischerweise auf speziellen Online-Plattformen und richtet sich an alle interessierten Internetnutzer.

Teilnehmer reichen Lösungsvorschläge ein, die dann von anderen Plattformbesuchern oder vom Initiator selbst bewertet und ausgewählt werden. Häufig wird der beste Vorschlag mit einer Geldprämie belohnt.

Ein Beispiele für die Anwendung von Crowdsourcing ist das Lösen von Problemen oder Designaufgaben sowie die Entwicklung neuer Ideen

Hier ein Video in dem Jeff Howe Crowdsourcing beschreibt:

Umso interessanter, dass inzwischen auch zu diesem Thema geforscht wird. Am Lehrstuhl für Direct Marketing der Universität Bayreuth führen Michael Liberda und Felicitas Sternke für Ihre Masterarbeit eine empirische Untersuchung zum Thema “Crowdsourcing” durch. Wer Interesse an diesem Thema hat, sollte sich an dieser Befragung beteiligen:

Link zur Teilnahme an der Umfrage

(Die Teilnahme an der Befragung dauert nach Aussagen der Forscher ca. 10 Minuten.)

Ich wünsche den Beiden Kollegen viel Erfolg bei Ihrer Umfrage und natürlich für Ihren Masterabschluss im Bereich Direct Marketing.

Wie immer freue ich mich auf konstruktive Kommentare und auf die Ergebnissse der „Crowdsourcing“-Umfrage.

Social Media und Unternehmen

Unternehmen erkennen die Wichtigkeit von Social Media für sich. Das gilt für solche aus dem Finanzbereich  genauso, wie für Unternehmen aus der Industrie. In den folgenden Videobeiträgen wird anhand von Banken (z.B. der Fidor Bank) und der Voest Alpine gezeigt, wie sich diese dem sinnvollen Einsatz von Sozialen Medien Plattformen (wie Twitter, Facebook, Youtube und Xing) versuchen zu nähern. Ihr Ziel ist es diese internetbasierten Community-Netzwerke in die bestehende Unternehmens-Kommunikation zu integrieren, um sich damit dem starken Wandel des Kommunikationsverhaltens der Zielgruppen erfolgreich anzupassen.

YouTube responded to TubePress with an HTTP 410 - No longer available

Interessant oder? Auch die großen Unternehmen fangen wirklich an Social Media ernst zu nehmen und investieren immer mehr Ressourcen in diesen neuen interessanten und stark wachsenden Kommunikations- und Marketingbereich.

Ich freue mich auf Eure Meinungen, Kommentare und Fragen zu Social Media und Unternehmen.

Unternehmensziele erreichen, gleichzeitig Sparen, Kosten optimeren und Ressourcen gewinnen

Wer sparen muss und trotzdem seine Unternehmensziele erreichen möchte, muss Kosten bzw. Prozesse optimieren, um mit gleichen oder weniger Ressourcen, das Auslangen zu finden. In der Praxis ist jedoch oft das Gegeteil der Fall: ein Mehr an Ressourcen wird benötigt um die gesetzten Unternehmensziele zu erreichen. In einer gewissen Bandbreite ist es durchaus möglich sich unter Nutzung der neuesten Entwicklungen und Technologien in den Bereichen Marketing und IT Kosten zu sparen und gleichzeitig den Nutzen für das Unternehmen zu erhöhen.

Deshalb möchte ich Ihnen in diesem Artikel die Möglichkeit anbieten mit mir ganz unverbindlich über die aktuelle Situation ihres Unternehmens bzgl. Optimierung- und Einsparungs-Möglichkeiten ohne gleichzeitig auf Ressourcen bzw. deren Nutzen verzichten zu müssen, zu sprechen und von meinem Fachwissen und Fähigkeiten in diesem Bereich zu profitieren.

Sie wollen von einem Fachmann erfahren welche konkreten Möglichkeiten er in Ihrem Unternehmen sieht um vorhandene Budgets und Ressourcen besser zu nutzen? Nehmen Sie Kontakt mit mir via Email an guenter.goehler@goehler.at und mobil unter +43 650 606 77 00 auf.

Sie haben bereits angefangen sich über Kostensenkungsmaßnahmen Gedanken zu machen, solche gefunden, bereits mit der Umsetzung begonnen und diese erfolgreich beendet?

Vielleich haben Sie die eine oder andere Maßnahme aber auch nicht umgesetzt, da Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen durch die Umsetzung ein wesentlicher geschäftlicher Nachteil entstehen würde?

In Wirklichkeit ist es doch oft so, dass Unternehmen, um möglichst rasch hohe laufende Kosten abzubauen zuerst an der „Personal-Kosten-Schraube“ drehen. Der Einkauf und die Logistik (inkl. Lagerhaltung) wird optimiert. Für Marketing steht in vielen Fällen weniger Budget zur Verfügung. Neue Entwicklungen ob in der Infrastruktur oder bei den eigenen Produkten werden verschoben oder ganz „gecancled“. Im Unternehmen werden das Mahnwesen verbessert und die Kunden bzgl. Zahlungsmoral neu bewertet.

Alle diese Maßnahmen beschränken das Unternehmen in den zur Verfügung stehenden Ressourcen. Sie verlieren an Handlungsfreiheit und Bewegungsspielraum gegenüber ihren Kunden und, noch schlimmer, dem Mitbewerb.

Sie wollen, dass Ihr Unternehmen zumindest so schlagkräftig bleibt wie es im Moment ist, viel lieber wäre es Ihnen sie könnten Ihre Position gegenüber dem Mitbewerb und Ihren Kunden verbessern?

Machen Sie doch einfach von meinem unverbindlichen Angebot eines kostenlosen Beratungsgespräches gebrauch. Schicken Sie mir jetzt eine Email unter guenter.goehler@goehler.at od. Sie rufen mich einfach unter +43 650 606 77 00 an.

Ich analysiere mit Ihnen gerne Ihre aktuelle Ist-Situation und erarbeite zusammen mit Ihnen eine kostenoptimierte Lösung um die gewünschte Soll-Situation zu erreichen.

Dazu greife ich sowohl auf kostenoptimierte Marketingwerkzeuge (speziell unter Nutzung des Internets inkl. Web 2.0, in Kombinaton mit anderen Marketing-tools) und preis/leistungsoptimierte bewährte Informationstechnologie zurück. Sie werden sehen, dass sich in diesem Bereich Vieles auch sehr kostengünstig, effizient und effektiv realisieren läßt. Ob es darum geht bestehende Abläufe in kleinen Unternehmen unter Einsatz von IT zu verbessern und / oder günstiger zu machen, oder in KMUs bestehende Prozesse auf Wirkung und Kosten zu optimieren, wir werden diese gemeinsam finden und für Sie nutzen. „Kling interessant…“ , dann überzeugen Sie sich doch einfach selbst von dem „… ist es auch“  und vereinbaren ein unverbindliches Erstgespräch.  (Email an guenter.goehler@goehler.at oder mobil unter +43 650 606 77 00)

Ein Beispiel wie das in der Praxis in den Bereichen Marketing und Einkauf  funktioniert werde ich Ihnen demnächst in einem eigenen Artikel beschreiben. Sollten Sie bereits jetzt konkrete Fragen zu Verbesserungen mittels Marketing & IT in Ihrem Unternehmen haben, emailen Sie mir diese an guenter.goehler@goehler.at oder rufen Sie mich ganz einfach mobil unter +43 650 606 77 00 an.

Ich freue mich darauf Sie und die Anforderungen Ihres Unternehmens im Detail kennenlernen zu dürfen, und wenn für Sie sinnvoll, Ihnen bei der kostenoptimierten Umsetzung, unter der Nutzung von Optimierungs- und Einsparungs-Potentialen, Ihrer Unternehmens-Ziele behilflich sein zu dürfen.

Ihr Marketing und IT-Berater

Günter Göhler

guenter.goehler@goehler.at
Fax.: +43 1 606 77 92
Mob.: +43 650 606 77 00

Umsatzsteigerung für Hotels mittels innovativem interaktivem Gäste-Services

Wie ist eine Umsatzsteigerung in einem Hotelbetrieb mögllich? Eine mögliche Antwort hat die ÖHV (Österreichische Hotellerie Vereinigung) -> mit einem innovativen interaktiven Gäste Service am Hotelzimmer. In der Folge gebe ich Ihnen darüber ein paar Informationen um sich selbst ein Bild davon machen zu können.

Gestern stellte die ÖHV und Krems Research in Zusammenhang mit ihrer Innovationspartnerschaft (Stichwort Future-Hotel-Room-Lab) eine technische Neuerung für die Hotellerie vor. „Die Zukunft der österreichischen Hotellerie hat begonnen“, erklärten Thomas Reisenzahn, Geschäftsführer der ÖHV Touristik Service GmbH, und Mag. Hans Lichtenwagner, Geschäftsführer von Krems Research. Das Hotel-Room-Lab bietet die Möglichkeit, Hotelprodukte in einer realistischen Umgebung, aber dennoch in einer kontrollierten Laborsituation  wissenschaftlich zu testen. Dadurch wird es möglich Hotelprodukte für das Hotelzimmer optimal auf die Bedürfnisse der Gäste abzustimmen.

Einer der bereits getesten Technik-Innovationen mit einer hervorragenden Bewertung, welche die Servicequalität in Österreichs Hotellerie auf ein international einzigartiges Niveau hebt, ist eine sogenannte interaktive IPTV (Internet-Protokoll-TV) Lösung. Dieses komplett neuartige TV-System überrascht Gäste mit Information und Interaktion auf Internetbasis. Pay-TV und Video on Demand sind mittlerweile „state of the art“. Mit Timeshift sind IPTV-User der Konkurrenz einen Schritt voraus: Die ständige Aufzeichnung des TV-Programms ermöglicht dem Gast, Sendungen zeitversetzt zu sehen.

Darüber hinaus ist auf einen Blick erkennbar, welche Angebote aus dem umfangreichen Service-Spektrum eines modernen Hotels aktuell verfügbar sind. Massagen und andere Wellness- oder Pflegeanwendungen im hoteleigenen Spa können via IPTV gebucht und Produkte aus dem Hotelshop direkt am Zimmer gekauft werden. Mit dem neuen IPTV kann auch via Fernseher ausgecheckt werden – schnell und unkompliziert. (s.a. OTS Pressemeldung)

Als Marketer sehe ich darin mehrer Möglichkeit für den Hotel-Betreiber davon zu profitieren:

  1. Umsatzsteigerung durch Nächtigungsplus: durch den höheren Service-Grad entscheiden sich mehr Gäste für das Hotel mit dem interaktiven IPTV-System
  2. Umsatzsteigerung durch Up- und Cross-Selling: durch den zusätzlichen Shop im Hotel-Zimmer besteht praktisch die Möglichkeit für den Gast zu jeder Tageszeit sich in aller Ruhe das Zusatzangebot des Hotels anzusehen. Gefällt dieses, kann es gleich gekauft bzw. gebucht werden. Des Weiteren können zu gerade angesehen Inhalten passende Produkte angeboten  und verkauft werden.

Für die Tourismus-Region kann natürlich ebenfalls im Hotelzimmer Werbung gemacht werden. – Im Gegensatz zu herkömmlichen, nicht interaktiven, Werbe-Channels, welche z.B. im gesamten Ort gesehen werden können, besteht mit einem solchen interaktiven System auch die Möglichkeit, das gezeigte zu verkaufen.

Ein Beispiel: Im Ort gibt es einen Freizeitpark, welcher über das neue Hotelsystem Werbung macht. Möchte der Hotel-Gast nun diesen Besuchen, kann er gleich Tickets mit einem Hotelbucherbonus (z.B. zusätzliche Gutscheine für die Sommerrodelbahn) bestellen. Die Abrechung kann dabei sowohl über die Hotelrechung als auch über andere Zahlungsmittel erfolgen. Ein zusätzlicher Verdienst des Hotelliers über eine Umsatzbeteiligung ist realsierbar.

Dies ist nur ein Nutzungsbeispiel von Vielen. Mit einem interaktiven System kann der Gast auch direkt nach seiner Meinung zu z.B. Service-Qualität od. anstehenden Investionen (wollen die Gäste lieber einen wärmeren Swimming Pool oder doch eine Keip-Anlage, legen Sie mehr Wert auf einen Friseur im Hotel 7 Tage die Woche oder benötigen wollen Sie täglich von einem(er) Schönheitsberater(in) betreut werden. Wie seiht es mit einem Personal-Trainer aus? Zu welchen Zeiten sollte dieser awesend sein.  Sind die vorlieben der Hotelgäste bekannt, weiß man im Vorhinen in welchem Bereich mehr Umsatz zu generieren ist.

Es ist natürlich mit einem IPTV-System ein hoher Investitionsbedarf gegeben.  Je nach den vorliegenden Gegebenheiten des Hotels, gibt es auch günstigere Möglichkeiten die oben genannten positven Effekte (Nächtigungssteigerung, Umsatzsteigerung) durch ein für den Hotellier kostengünstigeres interaktives Medien-Angebot im Hotelzimmer zu erzielen.

Es besteht die Möglichkeit auf statt der teueren Video-Streaming-Anlage ein entsprechendes Internetterminal an das Hotel-TV-Gerät anzuschließen. Damit besteht ebenfalls die Möglichkeit alle Vorteile, bis auf die TV-Aufzeichnung und zeitversetzte Wiedergabe zu nutzen. Es gibt hier praktisch unendlich viele Umsetzungsmöglichkeiten, welche einen Betreiber eines Hotels die mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis darstellt wird am besten zusammen mit dem Hotellier in einem persönlichen Gespräch mit einen Fachmann ermittelt.

Sie wollen wissen wie ein neuer Marketing- und Verkaufs-Channel im Hotel-Zimmer bei Ihnen als Hotellier aussehen könnte? Dann vereinbaren Sie doch gleich einen Termin mit mir – schicken Sie mir ein Email an guenter.goehler@goehler.at oder rufen Sie mich mobil unter +43 650 606 77 00 an.

Ich hoffe Ihnen damit einen Denkanstoß geliefert zu haben, wie Inhaber einers Hotelbetriebes durch den Einsatz von moderner Informations-Technologie und der Kombination mit der richitgen Marketing-Strategie sich einen Innovationsvorsprung zu ihrem Mitbewerb sichern und so eine Umsatzsteigerung erreichen um damit ihr operatives Ergebnis zu verbessern.

Für weiter Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihr Marketing- und IT-Berater

Günter Göhler

guenter.goehler@goehler.at
Fax.: +43 1 606 77 92
Mob.: +43 650 606 77 00